Die Geschichte der Rackow-Schulen

2017
Jubiläum 150 Jahre Rackow-Schulen
2016
Aufnahme in den Modellversuch der Fachoberschule 13 als einzige Berliner Schule in freier Trägerschaft
2015
Gründung und Eröffnung der Kita am Südfeld (Trägerschaft durch die Rackow-Schulen) in Heiligensee
2014
Platz 1 unter allen Fachoberschulen Berlins bei den schriftlichen Abschlussprüfungen
Platz 2 unter allen Berufsoberschulen Berlins bei den schriftlichen Abschlussprüfungen
Neueröffnung der hauseigenen Mensa unter schulinterner Leitung am Standort in Frankfurt
2013
Staatliche Anerkennung der Realschule am Standort in Frankfurt
Gründung des Schülercoach-Teams am Standort in Berlin
Staatliche Anerkennung der Berufsoberschule am Standort in Berlin
2012
Einführung der Berufsoberschule am Standort in Berlin
Erweiterung der Räume und Bau eines Musikraumes am Standort in Frankfurt
Gründung des Fördervereins „Freunde und Förderer der Rackow-Schulen Berlin e.V.“
2011
Gründung des Fördervereins „Freunde und Förderer der Rackow-Schulen Frankfurt e.V.“
Bau eines hochmodernen Chemieraumes am Standort in Frankfurt
2010
Umzug in die Fasanenstraße 81 in Berlin
Einführung der Realschule am Standort in Frankfurt
2009
Umzug der Rackow-Schule Frankfurt in die Eckenheimer Landstraße 303
Beste allgemeine Fachhochschulreife unter allen Berliner Fachoberschulen

2008
Staatliche Anerkennung des Standortes Berlin als Staatlich anerkannte Ersatzschule
2007
Jubiläum 140 Jahre Rackow-Schulen
Beste allgemeine Fachhochschulreife unter allen Berliner Fachoberschule
2006
Einführung eines KinderColleges in Frankfurt am Main
Einführung der Assistentenausbildung
2005
Zertifizierung der Rackow-Schulen nach DIN ISO 9001:2000 und AZVW
Einführung der Fachoberschule und Berufsfachschule in Berlin
Modernisierung des Standortes Frankfurt am Main
Gründung des Standortes Schwedt
2004
Neue Geschäftsführung bzw. Vorstand der Rackow-Schulen Berlin und Frankfurt durch Tim Balzer und Dennis Rabensdorf
Neustrukturierung und Neuorganisation der Rackow-Schulen
Einführung eines Modulkonzepts im Bereich Rechnungswesen
2002
Anerkennung zum offiziellen ECDL-Partner
Durchführung der ersten Prüfungen im Bereich des Europäischen Computerführerscheins
2001
Umzug der Rackow-Schulen Berlin an den Ku’Damm in die Lietzenburger Str. 46
1992
Jubiläum 125 Jahre Rackow-Schulen
1991
Gründung der Rackow-Schule in Schwerin durch Knut Rackow
1989
Seminar „Geprüfte Chef-Assistentin BDS/SAK“
1982
Gründung „Gemeinnütziger Schulverein Rackow-Schule“ als Schulträger
1976
Gleichstellung mit „Geprüfte Sekretärin/Geprüfter Sekretär“ der IHK
1972
Staatliche Anerkennung der Höheren Handelsschule in Berlin
1970
Übernahme der Rackow-Schulen Berlin durch Knut und Ursula Rackow
1965
Staatliche Anerkennung der 2-jährigen Handelsschule in Frankfurt
1955
1955 beginnt der Wiederaufbau der Rackow-Schulen in Berlin, Frankfurt und Wetzlar durch Dr. Werner Rackow und Hilde Rackow
1946
1946 wird die Rackow-Schule in Hamburg wiedereröffnet
1935 – 1945
Aufgrund von nationalsozialistischer Anfeindungen, Einteignungen und dem Krieg werden fast alle Rackow-Schulen geschlossen
1911
1911 entstehen zwei weitere Rackow-Schulen in Berlin – am Alexanderplatz und auf der Tauentzienstraße
1909
1909 wird in Dresden-Neustadt eine zweite Schule durch Richard Rackow errichtet
1905
Walter Rackow übernimmt die Leitung des Stammhauses in Berlin zusammen mit Dr. Albrecht Rackow
1901
Alexander Rackow beginnt in Bremen mit dem Schulbetrieb
Die Rackow-Schule Stettin wird durch Walter Rackow eröffnet
1899
Eröffnung der Rackow-Schule in Magdeburg durch Tochter Else Rackow
1897
Gründung der Rackow-Schule in Frankfurt am Main
1896
1896 beginnt Richard Rackow mit dem Schulbetrieb in Leipzig
1895
1895 gründet Tochter Margarete Rackow, verehelichte Rohloff, die Rohloff-Rackow-Schule in Köln (später Rohloff-Schule)
1893
1893 wird die Rackow-Schule Dresden durch Sohn Richard Rackow eröffnet
1890
1890 übernimmt Sohn Alexander Rackow die Schule in Hannover
1892 gründet Carl Steinhöfel in Hamburg „Rackow’s Handels-Akademie“
1888
1890 beginnt Carl Steinhöfel in Hannover mit dem Schulbetrieb
1867
Am 27. November 1867 gründet Professor August Rackow die erste Rackow-Schule in Berlin. Er wird als Schöpfer des Klassenunterrichts für Erwachsene bezeichnet. Nicht nur die von ihm und seinen Kindern gegründeten Schulen verdanken ihm ihr Dasein, sondern auch viele andere private und öffentliche Unterrichtsstätten